Neues Videotraining: Hadoop-Cluster in Microsoft Azure

Das Framework Hadoop ermöglicht, rechenintensive Big-Data-Auswertungen auf Server-Clustern durchzuführen. In diesem Video-Training zeige ich Ihnen, wie Sie in Microsoft Azure solche Hadoop-Cluster einrichten und betreiben. Sie erstellen zunächst virtuelle Netzwerke mit Linux- und Windows-Servern. Anschließend errichten Sie mithilfe der Open-Source-Lösung Ambari Ihren ersten Hadoop-Cluster und erhalten Einblicke in seine verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten.

Hadoop-Cluster in Microsoft Azure_gross

Wie UCS alle notwendigen Server-Dienste abbildet

Der „Univention Corporate Server“ (UCS) ist eine Linux-basierte Server-Anwendung, die in der Basis- oder Core-Version kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Die Verwaltung findet über eine grafische Benutzeroberfläche statt und kostenpflichtige Erweiterungen machen die Umgebung extrem skalierbar ist…Weiterlesen

Penetrationstests mit Kali Linux

Bei Sicherheits-DVDs auf Linux-Basis kommen Administratoren kaum um Kali Linux herum. Die Live-Distribution bietet mehrere hundert Sicherheits- und Penetrations-Tools für Netzwerke. Da das System direkt gestartet werden kann, lässt es sich ohne großen Aufwand betreiben. Wir zeigen die Tools und deren Einsatz in der Praxis…Weiterlesen

Vollverschlüsselung für Windows, Mac OS, Unix und Linux

Mit VeraCrypt präsentieren die TrueCrypt-Entwickler den Nachfolger des mittlerweile eingestellten Open-Source-Projekts. Dessen Codebasis wurde komplett überarbeitet und verbessert. Wir zeigen, wie der Nachfolger arbeitet. Da das Produkt noch recht neu ist, lässt sich die Sicherheit allerdings aktuell noch nicht abschließend beurteilen…Weiterlesen

Die besten Linux-Tricks und -Tools für Windows-Administratoren

Auch für Windows-Netzwerke gibt es die eine oder andere Linux-Lösung, die bspw. in den Bereichen Spamschutz, Netzwerksicherheit oder als Analysetool der Windows-Welt Konkurrenz machen. Wir zeigen, welche Open-Source-Ergänzungen es für Windows-Netzwerke gibt und welche Microsoft-Dienste durch Linux-Lösungen ersetzt werden können….Weiterlesen

So richten Sie den Zentyal Linux Small Business Server ein

Viele Unternehmen suchen derzeit einen Ersatz für Microsofts Small Business Server, denn die als Nachfolger konzipierten Windows Server 2012 R2 Essentials sind im Vergleich zum beliebten SBS doch deutlich Funktionsbeschränkt. So fehlt nun beispielsweise der E-Mail-Server „Exchange“. Doch kostenlose Linux-Distributionen können hier weiterhelfen…Weiterlesen

Linux-Server als Microsoft-Alternative für kleine Unternehmen

Um auch in kleinen Unternehmen Daten zentral abzulegen, ist nicht immer ein Microsoft Small Business Server notwendig. Es gibt einige Linux-Distributionen, die ähnlichen Funktionsumfang bieten und dabei einfach zu verwalten sind. Auch Windows-Clients lassen sich problemlos anbinden. Dies sind die wichtigsten Distributionen, die echten Mehrwert bringen…Weiterlesen

Neue Artikel zu Exchange 2010 SP1 und zu Linux/Windows im Admin-Magazin 04/2011

Im Admin-Magazin 04/2011 lesen Sie zwei Artikel von mir.

Der erste Artikel befasst sich mit der Installation und der Grundeinrichtung von Exchange Server 2010 inklusive SP1.

Im Artikel beschreibe ich auch die Konfiguration eines Exchange-Server-Zertifikats.

x2k10-02

Der zweite Artikel beschreibt wie Sie auf Computern mit Dualinstallationen von Linux/Windows Daten austauschen können.

Auch das Thema NFS zum Anbinden von Linux-Computern in Windows-Netzwerken lesen Sie in dieser Ausgabe.

linux-03